• Bauchreden

    tierisch gute Unterhaltung

Marcelini & Oskar

sind Hund und Herrchen!

Sie teilen Haus und Hütte und gehen gemeinsam durch Dick und Dünn. Und natürlich Gassi. Obwohl es laut Oskar gar nicht so klar ist, wer hier wen an der Leine führt.

Die Ambitionen sind jedenfalls klar verteilt: Oskar ist der, den es ins Rampenlicht drängt und der redet wie ihm die Schnauze gewachsen ist.
Und Marcelini darf ihn dabei auf den Arm nehmen… und ausnahmsweise für die eine oder andere Illusion oder Moderation kurz mal runterlassen.

Doch nicht nur Oskar gehört zur „Familie“ von Marcelini: Der holländische Travestiestar „Edna van de Flitterglitter“, die Kirchenmaus Gottfried, der sprechende Schuh Bert , die Plappel – der sprechende Baum und Kammersängerin Oma Getrud Wagner – und – ach ja, und RMG 89, Marcelinis Roboter aus der Kindheit!

Sie alle sorgen für Entertainment pur, faszinierendes Puppenspiel und viel Spaß!

Oskar

der sprechende Hund

Er bricht die Herzen der Zuschauer und darf sich dennoch einiges rausnehmen. Frech und frisch plaudert er, wie ihm die Schnauze gewachsen ist!

Oskars Stammbaum geht zurück auf den Schoßhund von Julius Caeser – den berühmten„Bello Gallico“. Oskars künstlerisch-kreative Ader wurde ihm von den Eltern in die Wiege gelegt. Sein Vater war Stunthund für Rin-Tin-Tin, Lassie und Til Schweiger; die Mutter hat eine eigene Kolumne in der BamS (Bellt am Sonntag).

Dem deutschen Publikum ist Oskar vor allem durch seine Auftritte in „Der große Bellheim“ und als Synchronstimme von Kommissar Rex bekannt. Er traf Marcelini und beschloss, ab sofort auf die Showbühne zu gehen, um seinem Herrchen ein bisschen auf dem Arm zu liegen…

Edna van de Flitterglitter

Travestiestar aus Amsterdam

Sie ist der neue Star auf deutschen Bühnen! Der holländische Travestiestar erobert jetzt mit Hilfe von Marcelini Deutschland und plaudert und singt sich in die Herzen und Lachmuskeln der Zuschauer.

Schräg, schrill und bunt wie ein Schmetterling. Mit sagenhaften Kostümen und einem losen Mundwerk plappert die in ihrem charmanten holländischen Dialekt über Männer, Frauen, Triebe und Liebe!

Und eines ist sicher: Ins Dschungelcamp würde diese Diva nie gehen! Erleben Sie die Kunst der Travestie in einer einzigartigen Bauchrednershow mit Special-Effects!

Konrad A.

Der deutsche Bundesadler

Er hängt seit 1950 als Wappentier im Deutschen Bundestag. So viele Jahre in der aktiven Politik tätig zu sein hinterlässt natürlich seine Spuren.

Bis nach Berlin hat sich die Tierliebe von Marcelini herumgesprochen und aus diesem Grund ist Konrad für eine kurze Auszeit zu ihm gekommen.

Er kann endlich einmal aussprechen, was ihm auf der Seele brennt und er plaudert aus dem Nähkästchen der Bundepolitik – streng vertraulich natürlich!

Fladimir

Die Fledermaus

Fladimir ist eine waschechte transilvanische Fledermaus und trifft auf den Vampirgrafen.

Dieser erkennt sofort, das diese Feldermaus kein Superheld ist, obwohl sie sich für Batman hält.

Doch so unterschiedlich die beiden Gestalten auch sind, verstehen sie sich doch auf eine ganz spezielle Art.

Gottfried

die Kirchenmaus

Er ist eine echte rheinische Kirchenmaus und seit dem der Küster seine ganze Familie auf dem Gewissen hat, hatte auch der die Schnauze voll.

Er traf Oskar und ist nun sein Untermieter in der Hundehütte.

Übrigens hat Gottfried auch einen neuen Job: Er arbeitet als Lebensberater für Kleingeister und Mäusehirne… Und singen kann er auch… Und wie!

Schuh-Bert

Marcelinis Bühnenschuh

Er ist ganz betreten. Er leidet unter einer Geruchsintoleranz und ist schon ein wenig depressiv , hat der doch Burn-Out weil man ständig auf ihm herumtrampelt!

Die Plappel

der sprechende Baum

Eigentlich ist es ein 150 Jahre alte Pappel, die durch einen Blitzeinschlag die Krone verloren hat und sein Leben als Oskars „Stammbaum“ fristet.

Aber da er reden kann, und das auch doch sehr Klug und weise, ist es eben ein Plappel… Wenn alle Bäume reden könnten…

RMG 89

Ein Roboter mit Gefühl

Der „Roboter mit Gefühl – erbaut 1989“ ist eine Dachbodenfund aus der Kindheit von Marcelini.

Er hatte ihn damals gebaut und mit dem C64 programmiert… Doch seit dem ist er in Vergessenheit geraten und sollte eigentlich auf den Müll…

Doch Oskar überzeugt Marcelini ihn noch einmal anzuschauen und siehe da, er funktioniert noch. Alte Liebe rostet nicht!

Gertrud Wagner

Kammersängerin

Gertrud Wagner ist eine liebenswerte Oma – 94 Jahre alt, sitzt im Rollstuhl – aber sie es aber faustdick hinter den Ohren!

Und dabei geht sie ihrem „Bundesfreiwilligendienstler“ gehörig auf die Nerven. Sie weiß, wie man mit solchen „Jungs“ umgehen muss, damit sie machen, was man will.

Sie will wieder auf die Bühne zurück! Und singen kann sie auch… Und zwar „Omas Rachesong“… Denn jetzt schlägt die Generation 80+ zurück! Comedy und Bauchreden einmal ganz anders!

Buchungsanfrage

Senden Sie uns eine Nachricht!

management@zauberwelt.de